Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

08.03.2019 – 15:41

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Landrat Dr. Kai Zwicker begrüßt neuen Direktionsleiter

POL-BOR: Landrat Dr. Kai Zwicker begrüßt neuen Direktionsleiter
  • Bild-Infos
  • Download

Kreis Borken (ots)

In dieser Woche begrüßte Landrat Dr. Kai Zwicker den neuen Leiter der Direktion Gefahrenabwehr und Einsatz. Polizeidirektor Peter Hilp hat am 01. März 2019 die Nachfolge von Polizeidirektorin Katja Kruse angetreten, die im November 2018 ihre neue Aufgabe als Polizei-Abteilungsleiterin der Kreispolizeibehörde Warendorf übernahm.

"Ich bin sehr froh, dass unsere größte Direktion von einem Polizeibeamten mit so großer Erfahrung geleitet wird", so Dr. Zwicker bei der Begrüßung, "Sie haben den Polizeiberuf von der Pike auf gelernt - vom mittleren bis zum höheren Dienst und zudem in vielen verschiedenen Bereichen und Behörden."

Peter Hilp trat 1976 seine Ausbildung bei der Polizei an und versah anschließend Wach- und Wechseldienst in Düsseldorf und Essen. Vor seiner Ausbildung zum gehobenen Polizeidienst war er noch Ausbilder und Gruppenführer in der Bereitschaftspolizei des Polizeipräsidiums Essen.

Nach der Ernennung zum Kriminalkommissar im Jahr 1987 war Peter Hilp in mehreren Ermittlungsdienststellen tätig und wurde mit Führungsaufgaben betraut.

Nach seiner Ausbildung zum höheren Polizeidienst und der Beförderung zum Polizeirat folgte 1998 die Versetzung zum Polizeipräsidium Recklinghausen, wo er die Leitung einer Stabsdienststelle für den Einsatzbereich übernahm. Anschließend war Herr Hilp für die Fortbildungsstelle der Spezialeinheiten verantwortlich und leitete danach für mehrere Jahre eine Polizeiinspektion der Kreispolizeibehörde Wesel.

Es schloss sich eine dreijährige Verwendung beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD) an und bis zu seiner Versetzung zur Kreispolizeibehörde Behörde leitete Peter Hilp jeweils für vier Jahre die Direktion Verkehr und zuletzt den Leitungsstab beim Polizeipräsidium Duisburg.

"Ich bin sehr froh, dass ich nun in der Kreispolizeibehörde Borken meine Wunschfunktion wahrnehmen kann", so Peter Hilp, "Das Ankommen wurde mir sehr leicht gemacht und ich habe sehr gute Rahmenbedingungen angetroffen."

Der 58-jährige Peter Hilp lebt mit seiner Familie in Kirchhellen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell