Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

KFV-CW: Mann von eigenem Fahrzeug überrollt und eingeklemmt Rettungshubschrauber im Einsatz

Calw (ots) - Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Zu einer Technischen Hilfeleistung mit einer eingeklemmten Person ...

08.02.2019 – 14:33

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Gronau - Wache und Kommissariat unter neuer Leitung

POL-BOR: Gronau - Wache und Kommissariat unter neuer Leitung
  • Bild-Infos
  • Download

Gronau (ots)

Landrat Dr. Kai Zwicker und der ehemalige Leiter der Gronauer Wache, Rainer van Eckendonk, übergaben am Donnerstag dem 07. Februar dem neuen Wachleiter Ludwig Nacke symbolisch den Schlüssel. Der neue Leiter des Kriminalkommissariates Gronau, Kriminalhauptkommissar Martin Mensing, war bei der Zeremonie ebenfalls anwesend.

Der Erste Polizeihauptkommissar Ludwig Nacke ist 51 Jahre alt und seit 1988 Polizeibeamter. Seine Ausbildung absolvierte er bei der Polizei Hamburg und wechselte 1991 zur Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen und versah zunächst Posten- und Streifendienst beim Polizeipräsidium Köln. Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und der Ernennung zum Polizeikommissar erfolgte die Versetzung zur Kreispolizeibehörde Borken. Ludwig Nacke übernahm als Wachdienstführer und Dienstgruppenleiter bei der Polizeihauptwache Ahaus Führungsverantwortung, war in die Vorbereitung von Großeinsätzen eingebunden und auch im Bereich der Kriminalpolizei eingesetzt. Bis zum 30.06.2018 war er neun Jahre stellvertretender Personalratsvorsitzender der Behörde und übernahm im Juli die Leitung einer Dienstgruppe auf der Einsatzleitstelle. Ludwig Nacke ist verheiratet, Vater dreier Kinder und in Vreden wohnhaft.

Martin Mensing, der neue Leiter des Kriminalkommissariates, übernahm die Aufgabe im Dezember als Nachfolger des in den Ruhestand getretenen Reinhard Bonke. Zu Ludwig Nacke ergeben sich einige Parallelen - auch Martin Mensing (50) begann seine Polizeikarriere nicht in NRW, sondern im Jahr 1984 beim Bundesgrenzschutz. Auch er wechselte 1991 zur Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen, war Kommilitone von Ludwig Nacke an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und kam ebenfalls 1997 zur Kreispolizeibehörde Borken.

Hier trennten sich die Wege - zumindest fachlich. Martin Mensing war überwiegend im Ermittlungsdienst eingesetzt und dabei auch Mitarbeiter in Mordkommissionen. Er versah von 2005 bis 2007 Jahre Dienst bei der Bezirksregierung und nach seiner Rückkehr zur Kreispolizeibehörde Borken erneut bei verschiedenen Ermittlungsdienststellen. Führungsaufgaben übernahm Martin Mensing als Dienstgruppenleiter der Kriminalwache und zuletzt als stellvertretender Leiter des Ahauser Kriminalkommissariates. Martin Mensing ist verheiratet, Vater dreier Kinder und wohnt in Heek-Nienborg.

Die beiden neuen Verantwortlichen eint auch eine Freizeitbeschäftigung: Beide sind in den örtlichen Schützenvereinen aktiv, jeweils als Major. Landrat Dr. Zwicker machte deutlich, dass ihre Vorgänger in Gronau ein sehr gut bestelltes Haus übergeben haben und bedankte sich noch einmal persönlich bei Rainer van Eckendonk, der es sich nicht nehmen ließ, den Schlüssel persönlich an seinen Nachfolger zu übergeben. "Mit Ludwig Nacke und Martin Mensing haben zwei Polizeibeamte die Leitung in Gronau übernommen, die aufgrund ihrer Erfahrung, ihrer fachlichen wie persönlichen Kompetenz Garant für bürgernahe und professionelle Polizeiarbeit sind", so Landrat Dr. Kai Zwicker.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken