Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Barmstedt: 35Jährigen überfallen

    Barmstedt (ots) - Am gestrigen Donnerstag, gegen 22:00 Uhr, befanden sich eine Gruppe von Heranwachsenden im Alter zwischen 15 und 35 Jahren am Bahnhof als sie auf mehrere ihnen unbekannte Personen trafen.

Es kam zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung in deren Verlauf der aus Barmstedt stammende Mann aus der Gruppe heraus geschlagen und ihm seine Tasche samt Inhalt gestohlen wurde.

Die Täter flüchteten anschließend in Richtung der Bahnschienen.

Der geschlagene Mann wurde zur ärztlichen Versorgung der Regio-Klinik Elmshorn zugeführt und verblieb stationär. Er wies Platzwunden im Kopfbereich auf.

Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten ein 18Jähriger aus dem Kreis Steinburg und ein 19Jähriger angetroffen werden. Einer von ihnen war stark alkoholisiert; bei ihm wurde die Geldbörse des Opfers vorgefunden.

Die Ermittlungen der Kripo Elmshorn dauern an.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: