Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Ausweichmanöver endete auf dem Dach

    Bad Segeberg (ots) - Am Mittwoch, dem 22.09.04, gegen 00.30 Uhr, befuhr ein 60-jähriger Kaltenkirchener mit seinem Opel Corsa die Kaltenkirchener Str. in Kisdorf aus Rtg. Henstedt-Ulzburg kommend in Rtg. Kaltenkirchen. In einer Kurve wollte der Fahrer einem Reh ausweichen. Dabei schleuderte er in den Straßengraben, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Mann konnte sein Auto unverletzt verlassen. Da er mit 0,39 Promille unterwegs war, konnte ihm eine Blutprobe nicht erspart werden. Sein Corsa hat nur noch Schrottwert. Die Polizei schätzt den Schaden auf ca. 3000.- Euro.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: