PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Bad Segeberg mehr verpassen.

22.01.2021 – 14:43

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Falsche Gärtner heben unbefugt Bargeld vom Konto eines Rentners ab - Polizei sucht Zeugen

Bad Segeberg (ots)

Am Montag (11.01.2021) ist ein Rentner im Heidehofweg Opfer von unseriösen Gärtnern geworden.

Nach derzeitigen Erkenntnissen klingelten drei männliche Personen an der Haustür des 86jährigen Rentners und boten ihre Arbeiten als Garten- und Landschaftsbauer an.

Man einigte sich schließlich auf die Ausführung der Gartenarbeit und legte einen Preis fest.

Nachdem die Arbeiten erledigt waren, teilte der Gärtner mit, daß der Abtransport erst erfolgen könne, sobald der vereinbarte Preis gezahlt werde.

Da der Rentner kein Bargeld im Haus hatte, händigte er gutgläubig seine EC-Karte mit PIN aus und erlaubte ihm das Geld in seinem Namen abzuheben.

Der Gärtner kam dann zurück und händigte die EC-Karte wieder aus, nachdem er noch erklärte, kein Bargeld abheben zu können.

Am selben Abend bemerkte der Rentner dann, dass die Karte nicht mehr in seinem Wohnraum lag und verständigte seine Bank. Hier stellte sich dann heraus, dass mit seiner EC Karte mehrere Abhebungen getätigt wurden und ihm ein Sachschaden im mittleren 4stelligen Bereich entstanden ist.

Der Gärtner erschien nicht wieder bei dem Geschädigten.

Die Kriminalpolizei in Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt dies zum Anlass, noch einmal ausdrücklich davor zu warnen, sich auf derartige Geschäfte einzulassen und genau zu prüfen, ob die angebotene Arbeit im Verhältnis zu den geforderten Kosten steht.

Die drei Männer, die am Montag im Heidehofweg ihre Arbeiten angeboten haben, werden wie folgt beschrieben: Männlich, alle etwa 30 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,80 m groß, dunkles Haar und deutschsprachig. Bekleidet waren alle mit grünen Arbeitshosen und dunklen Basecaps.

Vermutlich waren die Personen mit einem weißen Kastenwagen unterwegs.

In diesem Zusammenhang bitten die Ermittler die Bevölkerung um Mithilfe. Die Beamten suchen jetzt Zeugen, die auf den Kastenwagen aufmerksam geworden sind oder Hinweise zu der Personengruppe geben können.

Sollten Ihnen selbst derartige Dienste angeboten worden sein oder wurden sie ebenfalls Opfer dieser falschen Gärtner, werden Sie gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise sind an die Ermittler unter der Rufnummer 040 - 528 06 - 0 zu richten.

Generell rät die Polizei:

   - Seien Sie immer skeptisch, wenn unbekannte Personen/Handwerker 
     unangekündigt vor Ihrer Haustür stehen. Seriöse Handwerker 
     kommen nicht unangekündigt zu Ihnen. 
   - Lassen Sie sich nicht von angeblichen Sonderangeboten 
     überrumpeln oder unter Druck setzen. Jeder seriöse Unternehmer 
     lässt seinen Kunden eine gewisse Bedenkzeit. 
   - Unterschreiben Sie keine Verträge an der Haustür. 
   -Händigen Sie niemals die EC Karte mit der PIN an unbekannte 
Personen aus 
   - Informieren Sie sich bei der Handwerkskammer oder Innung über 
     seriöse Betriebe. 
   - Zahlen Sie nicht im Voraus. 
   - Lassen Sie die Handwerker auf keinen Fall sofort mit den 
     Arbeiten beginnen. 
   - Holen Sie sich bei größeren notwendigen Arbeiten immer mehrere 
     Angebote ein. 
   - Lassen Sie unbekannte Personen unter zweifelhafter Vorgabe nicht
     in ihr Haus oder in ihre Wohnung.
   - Informieren Sie bei vorhandenen Zweifeln immer die Polizei über 
     den Notruf 110 und bitten Sie Nachbarn um Hilfe. 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell