Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Ellerbek - Kriminalpolizei veröffentlicht Phantombild - Wer kennt diesen Mann?

Quelle: Polizeidirektion Bad Segeberg
Quelle: Polizeidirektion Bad Segeberg

Bad Segeberg (ots) - Nachdem es im November zu einem bewaffneten Raubüberfall auf ein Geschäft in der Pinneberger Straße gekommen war, fahndet die Polizei weiterhin nach den bislang unbekannten Tätern.

Am Abend des 23. November 2017 betraten zwei bislang unbekannte Personen die Räumlichkeiten einer Postfiliale mit integriertem Lotto- und Tabakgeschäft, bedrohten unmittelbar zwei Angestellte und forderten unter Vorhalt einer Schusswaffe sowie eines Messers die Herausgabe von Bargeld. Im Rahmen der sich anschließenden Flucht attackierte einer der Täter einen Zeugen. Eine intensive Fahndung mit mehreren Streifenwagen, Diensthunden sowie einem Polizeihubschrauber verlief ohne Erfolg.

Näheres zu dem schweren Raub ist der Medieninformation der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 24. November 2017 unter

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/3797702

unmittelbar zu entnehmen. Mittlerweile liegt den Ermittlern ein Phantombild sowie ein richterlicher Beschluss des Amtsgerichtes Itzehoe zur Veröffentlichung desselbigen vor.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Pinneberg unter 04101-2020 entgegen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: