Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

06.10.2017 – 15:35

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn - Geldbörsendiebstähle

Bad Segeberg (ots)

Am Mittwoch ist es im Bereich der Innenstadt zu mehreren Diebstählen von Geldbörsen gekommen.

Bislang unbekannte Täter entwendeten aus den Hand- oder Jackentaschen unbemerkt die Portemonnaies der Geschädigten. Die Taten ereigneten sich hauptsächlich zur Mittagszeit in verschiedenen Geschäften in der Königstraße und in der Straße Alter Markt.

Bei allen Geschädigten handelt es sich um Frauen. Ein Tatverdacht oder eine Täterbeschreibung liegt derzeit nicht vor.

Die Polizei appelliert an die Aufmerksamkeit der Bürger, achten sie auf ihre Wertgegenstände. Handtaschen sollten geschlossen am Körper getragen werden. Wenn unbekannte Personen den Körperkontakt suchen oder jemanden in ein fadenscheiniges Gespräche verwickeln, sollte man vorsichtig sein.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Arnd Habermann
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung