Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

31.03.2016 – 13:52

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bönningstedt: Nach Bürgerhinweisen an die 110 - Festnahme von vier Heranwachsenden nach Autodiebstahl

Bönningstedt: (ots)

Zweifacher Autodiebstahl, Handel mit Marihuana, Kennzeichendiebstahl, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und dazu Fahren ohne Fahrerlaubnis. Die Liste der Straftaten, die am vergangenen Dienstagabend bei der Festnahme von vier Heranwachsenden ans Licht kam, ist lang.

Nach einem Anwohnerhinweis Dienstagabend um 21.45 Uhr war die Polizei in Bönningstedt bereits alarmiert und hielt Ausschau nach zwei Mercedes-Fahrzeugen, die im Ostermoorweg verdächtig in Erscheinung getreten waren. Die Fahndung hielt an, als ein weiterer Hinweis über die 110 einging. Im Nordring wären diese verdächtigen Fahrzeuge nun erneut aufgefallen. Die Polizei war schnell vor Ort. So schnell, dass die vier gerade an einem der Mercedes-Fahrzeuge stehenden jungen Männer an Ort und Stelle vorläufig festgenommen werden konnten.

Es stellte sich heraus, dass dieses Fahrzeug sowie ein zweites dort geparktes Fahrzeug gestohlen worden waren. Der Tatverdacht des Autodiebstahls richtet sich gegen zwei der Festgenommenen, zwei 18-Jährige aus Ellerbek und Bönningstedt. Der Ellerbeker dürfte zudem eines der gestohlenen Fahrzeuge ohne Führerschein gelenkt haben. Bei der Durchsuchung der vier Festgenommenen fanden die Polizisten geringe Mengen Marihuana. In einem der Wagen befand sich eine Feinwaage und szenetypisches Verpackungsmaterial, das den Tatvorwurf des Drogenhandels begründet. Außerdem fanden die Beamten mehrere teils bereits als gestohlen gemeldete Kennzeichen.

Die Überprüfung der Fahrzeugdaten gab Aufschluss über die zwei zurückliegenden Fahrzeugdiebstähle. Beide hatten sich in der Nach zu Ostersonntag ereignet. Geschädigt ist eine Ellerauer Autoauktionsfirma. Die Diebstahlsanzeige war gerade am Dienstagmorgen von der Polizei aufgenommen worden.

Die Polizei führte an den gestohlenen Fahrzeugen die Spurensicherung durch und übergab diese anschließend der geschädigten Firma. Die gestohlenen Kennzeichen sowie die Drogen und das Zubehör stellten die Beamten sicher.

Die vier Tatverdächtigen wurden dann der Kriminalpolizei überstellt. In der Nacht und am Folgetag liefen die Vernehmungen und die Sofortmaßnahmen. Die Aussagen der vier decken sich. Sie alle waren zuvor noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten. Am Nachmittag war dann auch der letzte von ihnen entlassen worden. Strafverfahren gegen die vier sind eingeleitet.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg