Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

30.11.2015 – 17:12

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel: Zeugenaufruf - Wer wirft Steine auf fahrende Autos? Wer bricht in Gartenlauben ein? Wer zündelt dort?

Wedel: (ots)

Polizei Wedel und Kriminalpolizei Pinneberg fragen zu einer Vielzahl verschiedener Taten nach Zeugen.

An die zehn Mal hat am vergangenen Donnerstag und Freitag jeweils in den Abendstunden ein bislang unbekannter Täter im Bereich Autal/Breiter Weg Steine auf fahrende Autos geworfen. Er stand immer hinter der Hecke des Friedhofes. Obwohl die Polizei sehr stark wiederholt präsent war und auch Verdächtige überprüfte,liegen bisher keine konkreten Täterhinweise vor. Zudem gab es dort Sachbeschädigungen an einem Fahrzeug und an einer Schaufensterscheibe. Auch im Zusammenhang stehen könnten Sachbeschädigungen an Autos am Freitagabend auf dem Parkplatz der Moorwegschule.

Die Kriminalpolizei ermittelt in drei aktuellen Bränden an Gartenlauben und einem Carport in der Kleingartenanlage Autal am Donnerstagabend und am Freitagabend und nimmt einen Zusammenhang der Brände an und schließt derzeit auch nicht aus, dass sie mit den gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr in Verbindung stehen können.

Vermutlich unabhängig davon kam es im Zeitraum vom 22.11 bis 29.11 zu sechs Einbrüchen in Gartenlauben im Autal/Friedhofsweg. Ein Tatzusammenhang ist insbesondere anzunehmen bei den aktuellsten Einbruchstaten.

Hinweise nimmt die Polizei Wedel, Tel. 04103-50180 und in den Brandermittlungssachen die Kriminalpolizei Pinneberg, Tel. 04101-202-0 entgegen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg