Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Nach etlichen Straftaten in Gewahrsam genommen

Stuttgart (ots) - Ein 22-Jähriger beleidigte am gestrigen Montagmittag (08.06.2015) gegen 12:30 Uhr eine Bundespolizistin, nachdem er mit einem 30-Jährigen im Hauptbahnhof Stuttgart aneinandergeraten war. Dieser befürchtete zuvor, dass ihm der 22-Jährige etwas antun werde und verständigte deshalb das Bundespolizeirevier Stuttgart. Gegenüber den eintreffenden Streifen verhielt sich der Algerier äußerst aggressiv, ballte die Fäuste und beleidigte eine Polizistin unentwegt. Er wurde gefesselt und zur Dienststelle verbracht. Im Rahmen der Durchsuchung stellten die Beamten eine Kleinmenge an Kokain sicher. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, die Person zunächst entlassen. Nach Hause gehen wollte der 22-Jährige aber offenbar noch nicht, denn gegen 16:45 Uhr löste er einen erneuten Polizeieinsatz aus: In einem Drogeriegeschäft im Hauptbahnhof entwendete er Parfüm im Wert von knapp 150,-EUR, wobei er von einem Ladendetektiv beobachtet wurde. Erneut fesselten zwei Streifen den noch immer aggressiven Mann und nahmen ihn in Gewahrsam. In der Dienststelle bedrohte und beleidigte er wahllos Kräfte der Bundespolizei, bevor er in der Zelle um sich spuckte, seine Socken Richtung Beamten warf und versuchte, seinen Kopf gegen die Wand zu stoßen. Eine Selbstverletzung des Mannes konnte verhindert werden. Nachdem sich der Randalierer gegen 24:00 Uhr beruhigt hatte, durfte er nach Hause gehen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Jonas Große
Telefon: 0711 / 55049 - 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: