Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Bad Segeberg mehr verpassen.

03.07.2015 – 09:34

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg, BAB 20 / Schwerlastkontrolle auf dem Parkplatz Kronberg

Bad Segeberg (ots)

Gestern führten Beamte von den Polizei-Autobahn und Bezirksrevieren Pinneberg und Bad Segeberg sowie von der Polizeidirektion für Aus-und Fortbildung Eutin auf der BAB 20, Parkplatz Kronberg, in Fahrtrichtung Lübeck eine gemeinsame Schwerlastkontrolle durch. In der Zeit von 09.00 bis 13.00 Uhr kontrollierten insgesamt 14 Beamte. Hierbei wurden 24 Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetz und drei Verstöße wegen Ladungssicherung (davon einmal mit Gefahrgut) festgestellt. Zwei LKW (40t) wiesen erhebliche technische Mängel auf und wurden von amtlich anerkannten Sachverständigen begutachtet. Aufgrund der gravierenden Mängel wurde in beiden Fällen die Weiterfahrt untersagt. Zusätzlich wurden sechs Verwarnungen wegen Ordnungswidrigkeiten und neun Kontrollberichte erforderlich. Weiterhin wurde zur Absicherung des Anhaltepostens eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Erlaubt waren im Abfahrtsbereich zur Kontrollzeit 60 km/h. Die drei Spitzenreiter fuhren hier mit erschreckenden 171, 148 und 130 km/h an der Kontrollstelle vorbei. Insgesamt wurden 1993 Fahrzeuge gemessen und 317 Überschreitungen festgestellt.

Auf dem Rückweg zur Dienststelle, kontrollierten die Beamten des Polizei-Autobahn und Bezirksrevier Pinneberg noch einen ihnen bereits bekannten LKW aus Bayern (siehe hierzu auch: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/3062636 ). Der 46 Jahre alte LKW Fahrer war im hiesigen Bereich bereits dreimal ohne Fahrerlaubnis angetroffen worden. Über eine Fahrerlaubnis verfügt der Fahrer gestern immer noch nicht. Die Weiterfahrt wurde daraufhin untersagt, eine weitere Strafanzeige gefertigt und die Sattelzugmaschine letztendlich als Tatmittel eingezogen. Der Fahrer hatte nach Auswertung des digitalen EG-Kontrollgerätes zum Kontrollzeitpunkt bereits 20 Stunden und 20 Minuten gelenkt. Die längste Pause betrug in diesem Zeitraum drei Stunden und fünf Minuten.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 - 0
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg