Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel: Mann mit Hund tritt und schubst Radfahrerin, weil sie angeblich mit dem Rad seinen Hund angefahren hat - Hinweisgeber gesucht

Wedel: (ots) - Die Polizei Wedel fragt nach Hinweisgebern zu einem Pärchen mit einem Labrador. Dem Mann wird vorgeworfen, am Pfingstsonntag (24. Mai) gegen 14 Uhr auf einem Spurbahnweg (Flasröthweg) hinter dem Gelände des an der Pinneberger Straße ansässigen Reiterhofs "Grevenhof" eine Radfahrerin angegriffen zu haben.

"Das sei halt die Strafe" habe der 45 bis 55-jährige Mann zu der Radfahrerin, einer 32-jährigen Wedelerin, gesagt, und meinte damit, dafür, dass diese angeblich seinen Hund mit Absicht angefahren hätte. Die 32-Jährige zeigte die Tat erst Tage später an. Sie war nach dem Angriff völlig aufgelöst weitergefahren und hatte später ihre nicht unerheblichen Verletzungen im Krankenhaus versorgen lassen.

Sogar von einem anderen Pärchen, das das Geschehene mitbekommen haben muss, bekam sie nur einen Kommentar, man müsse besser aufpassen, wenn man mit dem Fahrrad fahre.

Die 32-Jährige gab zu Protokoll, dass der unangeleinte Labrador im Spiel mit einem Golden Retriever rückwärts mit einem Satz gegen ihr Vorderrad geraten sei. Einen richtigen Sturz vom Rad konnte sie gerade noch verhindern. Dann sei der Mann auf sie zugekommen und habe sie geschubst, so dass sie zu Boden stürzte. Zudem habe er sie getreten. Seine weibliche Begleitung zog ihn dann weg, rechtfertigte aber sein Verhalten.

Der Täter soll zwischen 45 und 55 Jahre alt und ein Deutscher sein. Er ist 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank und gepflegt und hat grau-schwarze Haare. Er trägt weder Bart noch Brille. Er trug Pfingstsonntag einen roten Pulli mit einem blauen, kleinen Schriftzeichen im Brustbereich. Seine Begleitung hat blondes, schulterlanges, lockiges Haar.

Wer Hinweise zu dem Mann mit dem Labrador geben kann, melde sich bitte bei der Polizei in Wedel unter der Tel. 04103-50180. Auch die Aussage des Zeugen- Pärchens, das dort gerade spazieren ging, ist wichtig.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: