Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

10.10.2014 – 11:39

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg/Prisdorf: Mehrere Autoaufbrüche in der Nacht zu gestern -Zielrichtung Navigationssysteme - Zeugenaufruf

Pinneberg/Prisdorf: (ots)

In der Nacht zum gestrigen Donnerstag sind in Pinneberg und Prisdorf sieben Autos aufgebrochen worden. Der oder die Täter hatten es gezielt auf Navigations-und Multifunktionssysteme abgesehen.

Vermutlich agierten die Täter erst nach Mitternacht. Die Fahrzeuge waren teils auf Privatgrundstücken geparkt.

Die Tatorte in Pinneberg liegen in der Flensburger Straße, der Halstenbeker Straße, der Osterholder Allee und dem Hogenkamp. Die Tatorte in Prisdorf sind im Rickenweg und in der Straße Heisterhoop.

Die Kriminalpolizei Pinneberg geht von ein-und derselben Tätergruppe aus. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nehmen die Ermittler unter der Tel. 04101-202-0 entgegen.

Auch in Norderstedt (Kreis Segeberg) waren in derselben Tatnacht neun Autos in Serie aufgebrochen und die Navigationssysteme ausgebaut worden (dazu auch Meldung http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2851503).

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung