PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Bad Segeberg mehr verpassen.

25.06.2014 – 10:31

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A23/ Heide: Folgemeldung zu Unimog mit Tieflader umgekippt - Sperrungen der A 23 erforderlich - Fahrer schwer verletzt

A23/ Heide: (ots)

Zu dem Unfall auf der A23 heute früh, siehe http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2768810 gibt es jetzt neuere Erkenntnisse.

Anders als zunächst gemeldet, ist es der Beifahrer (35 Jahre), der schwerer verletzt wurde. Er erlitt u.a. einen Beinbruch.

Der Fahrer (39 Jahre), ebenfalls stationär im Krankenhaus aufgenommen, aber weniger schwer verletzt, gab inzwischen an, dass der Anhänger sich ganz plötzlich und ohne erkennbaren Grund aufgeschaukelt habe.

Die Richtungsfahrbahn Süden wird bis in die Mittagstunden lediglich von einer Teilsperrung (rechter Fahrstreifen bleibt frei) betroffen sein. Dort kann von einer Vollsperrung abgesehen werden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Pressekontakt:

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg