Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

14.04.2011 – 13:18

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel - Erneuter Versuch den "Enkeltrick" anzuwenden

Wedel (ots)

Heute Vormittag, gegen 11.00 Uhr, bekam eine 80 Jahre alte Frau aus Wedel einen Anruf. Eine unbekannte männliche Person begann das Gespräch mit den Worten "Rate mal, wer dran ist!". Die 80jährige dachte zunächst, dass es einer ihrer Enkel wäre. Als die Person dann aber mehrere tausend Euro für eine dringende Zahlung erbat, wurde die Frau misstrauisch und beendete das Gespräch, so dass ihr kein Schaden entstanden ist. Sie informierte danach die Polizei über diesen Vorfall.

Grundsätzlich sollte die angerufene Person sich vorher rückversichern, bevor sie Geld an einen angeblichen Verwandten überweist oder übergibt. Das kann z.B. durch genaueres Nachfragen, durch Rückruf oder auch durch das Bitten, doch selber vorbei zu kommen gemacht werden. Sollte es sich um einen Anruf wie oben beschrieben handeln ist es richtig, die Polizei zu informieren.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell