Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Trunkenheitsfahrt und Widerstand

    Norderstedt (ots) - Beamte des Polizeireviers Norderstedt haben am Donnerstagabend, gegen 22.10 Uhr, in der Kirchenstraße eine alkoholisierte Autofahrerin überprüft. Der Funkstreifenwagenbesatzung war der PKW Fiat der 48-jährigen Norderstedterin aufgefallen, weil die Kofferraumklappe geöffnet war und beim Anfahren stark wackelte. Bei der anschließenden Kontrolle der Fahrerin stellte die Polizei einen Atemalkoholwert von 1,41 Promille fest.

Als die Beamten die Frau aufforderten, sich zum Streifenwagen zu begeben, weigerte sie sich, in den Wagen einzusteigen. Auch schlug sie um sich, um zu verhindern, dass die Polizeibeamten sie festhalten - verletzt wurde dabei niemand.

Schließlich mussten der 48-Jährigen Handfesseln angelegt werden, sie wurde zur Polizeiwache verbracht, wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde.

Den Führerschein der Norderstedterin beschlagnahmten die Beamten, es wird wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr sowie des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: