Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

12.07.2019 – 11:27

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Innenstadt: Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung nach Ausbringen übel riechender Substanz, Zeugen gesucht!

Mannheim (ots)

Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung durch Ausbringen einer reizenden übel riechenden Flüssigkeit ermitteln derzeit die Beamten des Bezirksdienstes des Polizeireviers Mannheim-Innenstadt.

Ein oder mehrere Unbekannte kippten am frühen Donnerstagmorgen im Treppenhaus eines Gebäudes im Quadrat P 3 eine stinkende Substanz aus, welche bei mindestens drei Personen Kopfschmerzen, Atemwegsreizungen und Übelkeit verursachte.

In der Zeit zwischen 06:30 Uhr und 08:30 Uhr verteilten der oder die Täter an der im Erdgeschoss befindlichen Fluchttür der Büroräume einer Tageszeitung die Flüssigkeit, welche sich in der Folgezeit zu verflüchtigen begann und dabei zu einer massiven Geruchsbelästigung führte.

Ersten Ermittlungen zufolge könnte es sich hierbei um Buttersäure gehandelt haben. Die Geschädigten kamen vorsorglich in ein Mannheimer Krankenhaus und wurden dort untersucht. Die stinkende Substanz wurde von der Feuerwehr neutralisiert. Anschließend wurde das Treppenhaus des zwischenzeitlich geräumten Gebäudes gelüftet, sodass dieses ab 14:00 Uhr wieder betreten werden konnte.

Das wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelnde Polizeirevier Mannheim-Innenstadt bittet eventuelle Zeugen der Tat oder Personen, die am Donnerstagmorgen verdächtige Beobachtungen gemacht haben um telefonische Meldung unter 0621/1258-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell