Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

18.05.2019 – 22:14

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Technischer Defekt einer Tiefkühltruhe verursacht 50.000 Euro Sachschaden

Mannheim (ots)

Am Samstagabend gegen 18.45 Uhr wurden Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst in die Bellenstraße nach Mannheim gerufen. Auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses war es zu einem technischen Defekt einer Kühltruhe gekommen. Aufgrund der starken Hitzeentwicklung zerbrach in der Folge das Glas der Balkontür. Im weiteren Verlauf fing die Kühltruhe schließlich Feuer. Durch die Rauchentwicklung und den seltsamen Geruch wurde ein Nachbar auf den Brand aufmerksam. Dieser reagierte geistesgegenwärtig und suchte mit einem Feuerlöscher "bewaffnet" die betroffene Wohnung auf, in welcher sich zum diesem Zeitpunkt lediglich ein 15-jähriger Bewohner aufhielt. Durch den herbeigeeilten Nachbarn konnte der Brand jedoch nicht vollständig unter Kontrolle gebracht werden. Erst die eintreffende Feuerwehr konnte das Feuer letztlich löschen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 50.000 Euro. Die Wohnung ist bis auf Weiteres nicht mehr bewohnbar. Durch das Eingreifen des engagierten Nachbarn, welcher im Anschluss vorsorglich aufgrund des Verdachts einer Rauchgasintoxikation von einem Rettungsdienst untersucht wurde, konnte ein Übergreifen der Flammen auf die Wohnung und somit weitaus Schlimmeres verhindert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Tobias Misch
Telefon: 0621 174-2333
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim