Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

29.12.2018 – 12:05

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Walldorf: Zeugen nach Unfall auf Monsterkreuzung gesucht

Walldorf / Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am Freitagabend ereignete sich auf der sogenannten Monsterkreuzung der L 723 und B 291 ein Verkehrsunfall, bei dem mehr als 15.000 EUR Sachschaden entstand. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen.

Ein 28-Jähriger fuhr demnach gegen 19:40 Uhr mit seinem Audi von Walldorf kommend in Richtung Reilingen bzw. Auffahrt A 5. Im Kreuzungsbereich kollidierte dieser mit einer 49-jährigen Audi-Fahrerin, die aus Richtung Reilingen bzw. Auffahrt A 5 kam und in Richtung eines schwedischen Möbelhauses fuhr. Bei dem Unfall im Kreuzungsbereich entstand an beiden Fahrzeugen erheblicher Sachschaden, sodass diese abgeschleppt werden mussten. Allerdings wurde keiner der Beteiligten verletzt. Wer für den Zusammenstoß verantwortlich war, konnte bislang nicht ermittelt werden. Die Beamten des Polizeireviers Wiesloch suchen deshalb nach Zeugen des Unfalls, die insbesondere die jeweiligen Ampelanlagen einsehen konnten. Diese werden gebeten, sich unter 06222 57090 an die Polizei zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dennis Häfner
Telefon: 0621 174-1109
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell