Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Ketsch/ Rhein-Neckar-Kreis: Zwei Einbrüche, wer hat was gesehen?

Ketsch/ Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Zwischen Donnerstag 15.30 Uhr und Freitag 15.45 Uhr brachen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Spießstraße ein. Ob etwas gestohlen wurde, stand zum Berichtzeitpunkt nicht fest.

In der Seestraße drangen am Freitag zwischen 17.20 Uhr und 21.20 Uhr ebenfalls ein oder mehrere bislang Unbekannte in eine Erdgeschosswohnung in ein. Hier erbeuteten der oder die Täter Goldschmuck und Bargeld. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Ob es sich bei den Einbrechern um ein und dieselbe Täterschaft handelte, beschäftigt nun die Beamten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg.

Zeugen oder Personen die verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt haben, werden gebeten sich unter 0621 174 4444 zu melden und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.

Die Polizei rät daher dringend:

Investieren Sie in ein sicheres Heim!

Eine fachkundige, produktneutrale und zudem kostenlose Vor-Ort-Beratung bietet das Polizeipräsidium Mannheim an. Hierfür setzen Sie sich mit der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle in Heidelberg unter der Telefonnummer 0621 174 1234 in Verbindung und vereinbaren einen Termin! Die Berater kommen dann zu Ihnen nach Hause und führen eine Schwachstellenanalyse ihres Heims durch.

Weitere Informationen zum Thema Einbruchschutz erhalten Sie auf der Internetseite k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Christoph Kunkel
Telefon: 0621 174-1104
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: