PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Kiel mehr verpassen.

06.11.2020 – 13:38

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 201106.2 Kiel: 14-Jährige an Bushaltestelle in Holtenau angegriffen. Polizei sucht Zeugen.

Kiel (ots)

Gestern Abend griff ein unbekannter Mann ein 14-Jährige an der Bushaltestelle Immelmannstraße in Holtenau an und verletzte sie. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach jetzigem Ermittlungsstand wartete die 14-jährige Geschädigte gegen 21:30 Uhr an der Haltestelle Immelmannstraße, die sich der Auffahrt zur 503 in Richtung Altenholz befindet, auf den Bus, der sie in Richtung Friedrichsort bringen sollte.

Von der Kreuzung Prinz-Heinrich-Straße/Oskar-Kusch Straße näherte sich zu diesem Zeitpunkt ein junger Mann, setzte sich neben das junge Mädchen und fragte nach einer Busverbindung. Anschließend blieben beide ca. fünf Minuten nebeneinander sitzen.

Nach Aussage der Geschädigten habe der junge Mann sie dann plötzlich und völlig überraschend angegriffen, an ihren Armen gezerrt und sie mehrfach ins Gesicht geschlagen. Vermutlich aufgrund ihrer heftigen Gegenwehr habe der Mann dann mit blutender Nase von ihr abgelassen und sei in die Oskar-Kusch-Straße geflüchtet.

Eine von der Einsatzleitstelle sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen blieb erfolglos.

Die 14-Jährige, musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Eine nähere Personenbeschreibung liegt zurzeit noch nicht vor.

Das Kommissariat 11 der Bezirkskriminalinspektion Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer die Tat beobachtet oder eine Person zum Tatzeitpunkt im Bereich des Tatortes gesehen hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0431-160 3333 zu melden.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel