Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Kiel mehr verpassen.

23.06.2020 – 10:10

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 200623.1 Gowens: Pedelec-Fahrer nach Überholmanöver eines Pkw gestürzt. Polizei sucht Zeugen.

Gowens (ots)

Sonntagnachmittag stürzte ein 17-jähriger Pedelec-Fahrer in Gowens, nachdem er auf der K 40 in Fahrtrichtung Högsdorf von einem Pkw im Bereich einer Kurve überholt worden war. Der Pkw, der aufgrund eines entgegenkommenden Fahrzeugs direkt vor dem 17-Jährigen wieder einscherte, entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 15:00 Uhr befuhr der 17-Jährige mit seinem Pedelec die Lange Straße, von Dannau kommend in Fahrtrichtung Högsdorf. In Gowens, etwa in Höhe der Freiwilligen Feuerwehr, überholte ihn im Kurvenbereich ein Pkw. Der Fahrzeugführer erkannte wohl zu spät, dass ihm ein Pkw entgegenkam und scherte, um einen Zusammenstoß mit diesem zu vermeiden, nach dem Überholvorgang direkt vor dem Pedelec wieder ein. Der 17-Jähirge musste vor Schreck bremsen, stieß rechts gegen den Kantstein und stürzte. Zu einer Kollision mit dem Pkw war es nicht gekommen.

Der 17-Jährige zog sich infolge des Sturzes mehrere Schürfwunden und Prellungen zu, die er bei seinem Hausarzt behandeln ließ. An dem Pedelec entstand ein Schaden von ca. 200 EUR.

Der unfallverursachende Pkw entfernte sich unerkannt vom Unfallort. Bei dem Pkw soll es sich nach Angaben des Geschädigten um einen dunklen SUV gehandelt haben. Näheres vom Fahrzeug ist nicht bekannt.

Die Polizeistation in Lütjenburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen des Unfalls oder Personen, die Angaben zu dem SUV machen können. Diese werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Lütjenburg unter der Telefonnummer 04381-906331 in Verbindung zu setzen.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell