Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Kiel mehr verpassen.

20.02.2020 – 14:33

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 200220.2 Kiel: Schwerer Verkehrsunfall auf der Fördestraße

Kiel (ots)

Heute Morgen ereignete sich auf der Fördestraße ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine 41-jährige Fahrzeugführerin lebensgefährlich verletzt wurde. Die Fördestraße musste in der Zeit von 07:00 Uhr bis 11:00 Uhr zwischen Ottomar-Enking-Straße und Friedrichsorter Straße voll gesperrt werden.

Gegen 06:50 Uhr meldete eine Zeugin der Einsatzleitstelle einen zum Teil in Schlangenlinien fahrenden Opel auf der B 76/B 503 in Fahrtrichtung Norden. Der Opel bog anschließend auf die Fördestraße, wo er zwischen Ottomar-Enking-Straße und der Straße Fiedelöhr mit einem entgegenkommenden Lkw kollidierte.

Bei dem Unfall verletzte sich die 41-jährige Pkw-Fahrerin lebensgefährlich. Der 36-jährige Fahrer des Lkw verletzte sich leicht. Beide brachten Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kiel wurde ein Sachverständiger mit der Unfallaufnahme beauftragt. Die Fördestraße musste zu diesem Zweck und für die Bergung der beiden Unfallfahrzeuge zwischen Ottomar-Enking-Straße und Friedrichsorter Straße in der Zeit von 07:00 Uhr bis 11:00 Uhr voll gesperrt werden.

Bei der 41-Jährigen besteht der Verdacht, dass sie beim Führen ihres Pkw unter dem Einfluss von Alkohol stand.

An den beiden Unfallfahrzeugen entstand nach erster Einschätzung Totalschaden.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel