Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kiel

25.11.2019 – 12:01

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 191125.1 Kiel: Scheibe in der Saarbrückenstraße beschädigt. 26-Jähriger steht nach einer Sachbeschädigung vom 20.11.19 erneut unter Verdacht

Kiel (ots)

Beamte des 3. Polizeireviers kontrollierten Sonntagmittag nach einer Sachbeschädigung an einer Fensterscheibe in der Saarbrückenstraße einen 26-Jährigen, der im Verdacht steht, bereits am vergangenen Mittwochabend auf dem Wilhelmplatz mindestens bei zwei Pkw die Seitenspiegel beschädigt zu haben. Sie trafen ihn kurz nach der Tatausführung unweit des Tatorts an. Der 26-Jährige bestritt die Tat und wurde nach der Personalienfeststellung wieder entlassen.

Gegen 13:30 Uhr meldete sich ein aufmerksamer Anwohner bei der Einsatzleitstelle und teilte mit, dass er soeben beobachtet habe, wie ein Mann eine Fensterscheibe in der Saarbrückenstraße 173 beschädigt hätte. Der Mann sei anschließend in Richtung Stadtrade gegangen.

In Höhe der Stadtrade traf eine Streifenwagenbesatzung des 3. Polizeireviers kurz nach der Tat auf eine männliche Person, die der Beschreibung des Zeugen entsprach. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 26-Jährige im Verdacht steht, bereits am vergangenen Mittwoch bei zwei Pkw auf dem Wilhelmplatz die Seitspiegel beschädigt zu haben. Der Tatverdächtige stritt die aktuelle Tat ab und erklärte aus einer ganz anderen Richtung gekommen zu sein.

Ein Handy, welches auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Tatorts von einer Zeugin aufgefunden wurde, konnte dem Tatverdächtigen jedoch zugeordnet werden.

Der 26-jährige wurde nach der Personalienfeststellung wieder entlassen. An der Fensterscheibe entstand ein Schaden von ca. 500,- EUR.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel