Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kiel

02.07.2018 – 11:02

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 180702.2 Kiel: Drei leicht und eine schwer verletzte Person nach Verkehrsunfall auf Wiener Kreisel

Kiel (ots)

Am frühen Samstagabend, 30.06.2018 stießen ein Pkw und ein VW-Bus an der Kreuzung Preetzer Chaussee/Reichenberger Allee zusammen. Dabei verletzten sich drei Fahrzeuginsassen leicht und einer schwer. Der vermeintliche Unfallverursacher missachtete beim Abbiegevorgang vermutlich das Rotlicht. Ein Atemalkoholtest ergab ei ihm einen Wert von 1,16 Promille.

Gegen 18:30 Uhr befuhren der 21-jähriger Fahrer eines VW-Busses und sein 27-jähriger Beifahrer die Wiener Allee in Fahrtrichtung Reichenberger Allee. Auf dem Wiener Kreisel wollte der 21-Jährige nach links auf die B 76 in Fahrtrichtung Troppauer Straße abbiegen. Es besteht der Verdacht, dass er bei dem Abbiegevorgang das Rotlicht der Lichtzeichensignalanlage übersehen habe und mit einem Opel, der mit drei Insassen besetzt war und die Reichenberger Allee in Fahrtrichtung Wiener Allee befuhr, zusammengestoßen sei.

Der 21-Jährige Fahrer des Kleinbusses blieb bei dem Unfall unverletzt. Sein 27-jähriger Beifahrer verletzte sich leicht.

Der 18-jährige Opel-Fahrer verletzte sich ebenfalls leicht, seine 50-jährige Beifahrerin schwer. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Ein 49-Jähriger, der im Fond des Opels saß, wurde leicht verletzt.

Bei dem Fahrer des VW-Busses stellten die den Unfall aufnehmenden Beamten Atemalkohol fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein musste er vorläufig abgeben.

An den beiden Unfallfahrzeugen entstand Totalschaden.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell