PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Feuerwehr Bremerhaven mehr verpassen.

21.10.2020 – 09:00

Feuerwehr Bremerhaven

FW Bremerhaven: CO-MACHT-KO

BremerhavenBremerhaven (ots)

CO-Macht-Ko, mit diesem Motto möchte die Initiative zur Prävention von Kohlenmonoxid-Vergiftung, zur Aufklärung hinsichtlich der Gefahren welche durch Kohlenmonoxid (CO) entstehen beitragen. Mit einer Aufklärungskampagne vom 19. Oktober bis zum 25. Oktober anlässlich der Umstellung auf die Winterzeit, weist die Initiative zur Prävention von Kohlenmonoxid-Vergiftungen in dieser Woche gemeinsam mit Feuerwehren und Schornsteinfegern auf die Gefahr durch Kohlenmonoxid hin. Auch die Feuerwehr Bremerhaven beteiligt sich an der Aktion und macht zum Beginn der Heizperiode auf die unsichtbare Gefahr durch das toxische Gas aufmerksam. Kohlenmonoxid ist ein besonders gefährliches, oftmals unterschätztes Atemgift, das durch seine geruchs- und geschmacksneutrale Eigenschaft für den Menschen nicht wahrzunehmen ist. Giftiges Kohlenmonoxid (CO) kann durch verstopfte Abluftrohre und Schornsteine von Gasthermen, Ölheizungen oder Kamin- und Kachelöfen in die Raumluft gelangen. Technische Defekte, mangelnde Wartung oder Manipulationen an der Verbrennungseinrichtung können insbesondere bei geschlossenen Fenstern lebensbedrohliche CO-Konzentrationen verursachen. Die Initiative hat für Sie eine Checkliste entwickelt, die auf mögliche Kohlenmonoxid-Gefahren im Haushalt hinweist und konkrete Tipps zum Schutz vor CO-Vergiftungen gibt. Dazu zählt neben der regelmäßigen Inspektion und Wartung von Gasthermen, Heizkesseln sowie Lüftungssystemen auch die wiederkehrende Abgasüberprüfung durch den Schornsteinfeger. Unter dem nachfolgenden Link haben die Organisatoren alle wichtigen Informationen für Sie bereitgestellt: www.co-macht-ko.de

Rückfragen bitte an:

Kürzel: PIE

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Bremerhaven

einsatzbezogene Pressearbeit:
Einsatzleitdienst
Telefon: +49 (0) 471 - 95897 0 (24/7)

allgemeine Presseanfragen:
Sprecher der Feuerwehr
Telefon: +49 (0) 471 - 590 1246
E-Mail: presse-feuerwehr@magistrat.bremerhaven.de

Original-Content von: Feuerwehr Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell