Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
Keine Meldung von Polizei Düsseldorf mehr verpassen.

18.05.2006 – 11:48

Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen: Verkehrsunfälle in Gerresheim und Oberbilk - Verschwundene Klarinetten bei Online-Auktion aufgetaucht

    Düsseldorf (ots)

Verkehrsunfälle in Gerresheim und Oberbilk -   Zwei Kinder schwer verletzt

    Bei Verkehrsunfällen auf der Torfbruchstraße und Ellerstraße wurden gestern zwei Kinder schwer verletzt. Nach Zeugenangaben liefen sie in beiden Fällen unachtsam auf die Straße  und sind dann von Pkw angefahren worden. Lebensgefahr besteht in beiden Fällen glücklicherweise nicht.

    Eine 67-jährige Mazda-Fahrerin war gegen 16 Uhr auf der Torfbruchstraße in Richtung Sichelstraße unterwegs. An der Kreuzung mit der Dreherstraße zeigte nach Zeugenangaben die Ampel für die Frau grünes Licht. Ein 12-jähriger Junge versuchte trotzdem die Fahrbahn zu überqueren. Als die 67-Jährige das bemerkte, leitete sie sofort eine Vollbremsung ein, konnte einen Zusammenprall aber nicht verhindern. Der Junge wurde zu Boden geschleudert und verletzte sich dabei schwer. Am Pkw entstand ein geschätzter Sachschaden von 2000 Euro. Zu einem weiteren Verkehrsunfall mit einem Kind wurde die Polizei gegen 18.15 Uhr zur Ellerstraße gerufen. Beim Eintreffen des Streifenfahrzeuges wurde ein Neunjähriges Mädchen schon von einem zufällig vorbeikommenden Arzt versorgt. Erste Ermittlungen ergaben, dass das Mädchen aus Richtung Josefkirche zwischen parkenden Pkw plötzlich auf die Straße gelaufen war. Ein 39-jähriger Daimler-Fahrer der aus Richtung Kölner Straße kam, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Die Neunjährige wurde auf die Motorhaube geladen, flog durch die Luft und schlug dann auf der Fahrbahn auf. Das Kind erlitt dadurch so schwere Verletzungen, dass es zur stationären Behandlung in eine Klinik eingeliefert wurde. Am Pkw entstand ein Sachschaden von etwa1000 Euro.

    Verschwundene Klarinetten bei Online-Auktion aufgetaucht - Polizei ermittelt Anbieter - 28-Jährige kann wieder musizieren

    Nachdem eine Musikerin in der vergangenen Woche ihre beiden hochwertigen Klarinetten bei der Polizei als gestohlen gemeldet hatte, konnten die beiden guten Stücke nach Hinweisen gestern von der Polizei sichergestellt werden. Die Klarinetten waren in einem Online-Auktionshaus angeboten worden.

    Die 28-jährige Musikerin war am Mittwoch der vergangenen Woche mit der S-Bahn von Flingern in Richtung Gruiten unterwegs. Als sie aussteigen wollte, fehlte ihr Lederkoffer mit den beiden Klarinetten im Wert von 11000 Euro. Sie gab bei der Polizei eine Anzeige auf und informierte das Internetportal einer Orchestervereinigung von dem Verlust. Gestern bekam die Frau den Hinweis, dass zwei vergleichbare Klarinetten in einem Internet-Auktionshaus angeboten wurden. Sie informierte umgehend die Polizei. Nach umfangreichen Ermittlungen des Kriminalkommissariats der Polizeiinspektion Ost kam man auf einen 27-Jährigen mit seiner 19-jährigen Freundin in Flingern. Der Polizei gegenüber räumten sie ein, die Instrumente angeboten zu haben und gaben auch den derzeitigen Lagerort an. Nach ihren Angaben hatten sie das Instrument gefunden und nicht gestohlen. Bei der Überprüfung der Instrumente konnte zweifelsfrei erkannt werden, dass es sich um die vermissten Klarinetten der 28-Jährigen handelte. Noch gestern konnte die glückliche Musikerin die Instrumente in Empfang nehmen.


ots Originaltext: Polizei Düsseldorf
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www.polizei.nrw.de/duesseldorf/

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf
Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf