Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

15.03.2004 – 15:03

Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots)

Taxifahrerin in Eller überfallen - Täter flüchteten ohne Beute

    Opfer eines versuchten Raubes wurde am Sonntagabend eine 62-jährige Taxifahrerin auf dem Parkplatz S-Bahnhof Eller-Mitte. Ein etwa 30- jähriger Mann bedrohte die Frau mit einem Messer und forderte die Herausgabe des Geldes. Nachdem er das Taxi durchsucht hatte, flüchteten er und mehrere andere Männer ohne Beute.

    Gegen 21.45 Uhr stand die 62-jährige Frau mit ihrem Taxi auf dem Parkplatz des S-Bahnhofes Eller-Mitte. Plötzlich riss ein Mann die Fahrertür auf und forderte ihre Geldbörse. Als sie angab, kein Portmonee zu haben, bedrohte der circa 30-jährige Räuber sie mit einem Messer. Er zwang sie, aus dem Wagen auszusteigen und durchsuchte dann die Taxe. Als er nichts fand, flüchteten er und zwei bis drei andere Männer, die hinter ihm gestanden hatten, in Richtung der Bahngleise.

    Der Räuber ist etwa 30 Jahre alt, circa 190 Zentimeter groß und kräftig. Er hat eine Glatze und war mit einer schwarzen Lederhose und einer schwarzen Lederjacke bekleidet.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 31 unter Telefon 870-0.

Fahrzeug auf der Theodor-Heuss-Brücke beschossen -Fahrerin blieb unverletzt

    Unbekannte Männer schossen gestern Abend aus einem Geländewagen auf das Fahrzeug einer 28-jährigen Frau. Die junge Frau blieb glücklicherweise unverletzt. Der mit vermutlich drei Männern besetzte Geländewagen flüchtete anschließend mit hoher Geschwindigkeit Richtung Meerbusch.

    Gegen 22.20 Uhr war die 28-jährige Frau mit ihrem Opel Kadett auf der Theodor-Heuss-Brücke in Richtung Lörick unterwegs. Auf dem Teilstück zwischen Theodor-Heuss-Brücke und der Kreuzung Brüsseler Straße/ Lütticher Straße benutzte sie den linken Fahrstreifen. Sie bemerkte einen dunklen Geländewagen, der sich schnell von hinten näherte und schließlich neben ihr fuhr. Sie sah, dass das Fenster auf der Fahrerseite halb heruntergelassen war und die Mündung einer Schusswaffe auf ihr Fahrzeug gerichtet wurde. In diesem Moment wurde mindestens zweimal auf den Opel geschossen. Der Geländewagen, der vermutlich mit drei Männern besetzt war, entfernte sich mit hoher Geschwindigkeit. Die Frau fuhr mit ihrem Wagen auf ein Tankstellengelände und alarmierte die Polizei. Der Opel weist im unteren Bereich der Beifahrertür zwei Einschüsse auf. Es ist nicht auszuschließen, dass es sich hier um eine Beziehungstat handelt. Nach rechtlicher Beurteilung der Staatsanwaltschaft ermittelt die Kriminalpolizei nun wegen Bedrohung, Sachbeschädigung und Verstoß gegen das Waffengesetz.


ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf