Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Drei Tatverdächtige nach Einbruchsversuch in Flingern festgenommen

    Bei einem Einbruchsversuch in eine Firma für Sicherheitstechnik an der Binnenstraße wurden in der vergangenen Nacht drei Männer, 19 bis 29 Jahre, festgenommen. Bei einem lag bereits ein Haftbefehl vor. Alle Drei werden heute dem Haftrichter vorgeführt.

    Zeugen alarmierten gegen 1 Uhr die Polizei. Sie hatten zwei Männer beobachtet, die sich auf einem Dach einer Firma an der Binnenstraße befanden. Als die Männer die Polizisten sahen, sprangen sie von dem Dach etwa zwei Meter tief hinunter, fielen dann gemeinsam durch ein Kunststoffdach (etwa drei Meter tief) und flüchteten mit einem weiteren Komplizen, der offensichtlich "Schmiere" gestanden hatte in einen anderen Hinterhof der Binnenstraße. Die Beamten fanden die Drei auf einem Balkon auf dem sie sich versteckt hatten. Bei ihrer Flucht hatten sie eine große Tasche mit Einbruchswerkzeug und einem Seil auf dem Dach zurückgelassen. Diese Gegenstände stellten die Polizisten sicher. Die Tatverdächtigen verletzten sich bei der Flucht leicht und mussten ambulant behandelt werden. Alle drei Männer, 19, 27 und 29 Jahre alt, sind bereits wegen Eigentumsdelikten polizeilich bekannt. Bei dem 19-Jährigen lag bereits ein Haftbefehl wegen schweren Diebstahls vor. Sie werden heute dem Haftrichter vorgeführt.

Couragierte Zeugen hielten Räuber in Oberbilk fest

    Drei Männer verfolgten gestern Abend einen Handtaschenräuber in Oberbilk und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der 26- jährige Tatverdächtige wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

    Gegen 21 Uhr war eine 46-jährige Frau auf der Kruppstraße /Oberbilker Allee unterwegs. Kurz vor dem dortigen Geldinstitut versuchte ein Mann ihr die Handtasche von der Schulter zu reißen. Die 46-Jährige wehrte sich und hielt die Tasche fest. Daraufhin schlug ihr der Unbekannte ins Gesicht, so dass die Frau stürzte. Dem Räuber gelang es so, ihr die Tasche zu entreißen. Das Opfer stand direkt wieder auf und verfolgte um Hilfe schreiend den Mann. Drei Zeugen, 25 bis 39 Jahre alt, wurden auf die Frau aufmerksam und verfolgten den Räuber, der in einen Hinterhof an der Oberbilker Allee flüchtete. Hier stellten die drei Verfolger den Mann und hielten ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten fest. Die Handtasche hatte der Mann unter seinem Pullover versteckt. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 26-jährigen, wohnungslosen Mann. Zurzeit wird geprüft, ob der 26-Jährige noch für zwei weitere Raubdelikte (ebenfalls Handtaschenraub) am gestrigen Tag in Frage kommt. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt.


ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: