Polizei Düren

POL-DN: 030611 -3- Raub war vorgetäuscht

    Düren (ots) - 030611 -3- Raub war vorgetäuscht

    Düren - Am Dienstag teilte ein 38 Jahre alter Mann aus Kreuzau der Polizei mit, dass er in der Nacht zuvor auf einem Parkplatz an der Autobahn überfallen worden sei. Die unbekannten Täter hätten ihm Bargeld und die Fahrzeugschlüssel abgenommen. Bei den direkt aufgenommenen Ermittlungen konnte schnell festgestellt werden, dass er die Straftat vorgetäuscht hatte.

    Der Geschädigte rief die Polizei gegen Mittag zum Parkplatz Düppenter an der BAB A 4 in Fahrtrichtung Köln. Hier gab er an, dass er am Montagabend gegen 22.30 Uhr mit seinem Wagen auf den Parkplatz gefahren sei, um auszutreten. Beim Wiedereinsteigen in seinen Pkw sei er dann von zwei Männern überfallen worden. Da er nach der Tat keine Möglichkeit zum Telefonieren gehabt habe, habe er sich in seinem Auto zum Schlafen gelegt. Erst am Mittag, als er wach geworden sei, habe er über Notruf die Polizei informiert. Als sich bei den ersten Maßnahmen der Polizei weitere Zweifel an der Richtigkeit der Angaben des Geschädigten ergaben, gab er auf Vorhalt zu, dass er die Tat erfunden hatte. Das Motiv für die Tat dürfte in finanziellen Problemen des Mannes zu suchen sein.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: