PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düsseldorf mehr verpassen.

01.04.2020 – 17:20

Polizei Düsseldorf

POL-D: Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Düsseldorfer Polizei

Düsseldorf (ots)

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Düsseldorfer Polizei

Durchsuchungen in Neuss, Düsseldorf und Herne - Anfangsverdacht von Waffen- und Drogendelikten - Düsseldorfer Staatsschutz führte Maßnahmen durch - Ermittlungen dauern an

Ermittler des Düsseldorfer Staatsschutzes führten heute Morgen Durchsuchungsmaßnahmen gegen insgesamt drei Beschuldigte in Neuss, Düsseldorf und Herne durch. Hinweise hatten ergeben, dass drei Männer im Alter von 42, 43 und 49 Jahren, mit Bezügen zu einer rechten Düsseldorfer Gruppierung, illegale Waffen und Rauschgift besitzen sollen. Die Staatsanwaltschaft hat den Anfangsverdacht von Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz bejaht und hierauf gestützt Durchsuchungsbeschlüsse erwirkt. Bei einem Beschuldigten, der im Besitz waffenrechtlicher Erlaubnisse ist, wurden Gegenstände sichergestellt, welche den Verdacht begründen, dass diese ohne waffenrechtliche Erlaubnis besessen wurden (Messer, Elektroschocker). Zudem wurden Verstöße gegen die Aufbewahrungspflichten von Waffen und Munition festgestellt. Bei einem der Beschuldigten wurde eine Substanz sichergestellt, bei der es sich mutmaßlich um Betäubungsmittel handelt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell