Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

10.06.2003 – 16:55

Polizei Düsseldorf

POL-D: Straßenbahnunfall

    Düsseldorf (ots)

Schwerer Verkehrsunfall in Flingern - Straßenbahn stieß gegen Lieferwagen

    Schwer verletzt wurde heute Morgen der Fahrer eines Lieferwagens, als er verbotswidrig auf der Dorotheenstraße abbog und mit einer Straßenbahn zusammenstieß. Es entstand ein Schaden von circa 16.000 Euro.

    Der 35-jährige Mann war mit seinem Ford Transit gegen 9.15 Uhr auf der Dorotheenstraße in Fahrtrichtung Birkenstraße unterwegs. In Höhe der Einmündung Ackerstraße wollte er nach ersten Ermittlungen verbotswidrig nach links in die Ackerstraße einbiegen und übersah dabei eine neben ihm fahrende Straßenbahn. Die Straßenbahn erfasste den Lieferwagen und schob ihn circa 20 m weiter auf die dortige Verkehrsinsel. Der 35-Jährige wurde eingeklemmt und konnte sich vor Eintreffen der Feuerwehr selbst befreien. Die dort befindliche Ampel wurde aus der Verankerung gerissen, so dass die gesamte Ampelanlage der Kreuzung ausfiel. Der Lieferwagen-Fahrer musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Ladung des Lieferwagens (Fernsehgeräte) wurde teils zerstört und auf die Fahrbahn geschleudert. Es entstand ein Schaden von circa 16.000 Euro. Der 34-jährige Straßenbahnfahrer (Linie 706) erlitt einen leichten Schock. Fahrgäste wurden nicht verletzt.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf