Polizei Düsseldorf

POL-D: Drei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Alkoholisiert und kein Führerschein - Pkw-Fahrer flüchtet vor Polizei und rammte Streifenwagen -Festnahme

    Ohne Führerschein und alkoholisiert missachtet vergangene Nacht ein 31-jähriger Pkw-Fahrer mehrmals Anhaltezeichen der verfolgenden Polizeibeamten, passierte bei seiner Flucht mehrere Ampeln bei Rot und rammte schließlich einen entgegenkommenden Streifenwagen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Beamten nahmen den Mann fest. Es entstand ein Sachschaden von circa 7.500 Euro.

    Mitarbeiter des städtischen Ordnungs- und Sicherheitsdienstes (OSD) stellten gegen 0.15 Uhr im Innenstadtbereich einen offensichtlich alkoholisierten Pkw-Fahrer fest, der sich jedoch einer Kontrolle entzog. Durch die mitgeteilten Fahrzeugdaten wurde von den an der Fahndung beteiligten Polizeibeamten unter anderem die Oberkasseler Brücke kontrolliert. Wenige Minuten später passierte der gesuchte VW- Polo mit dem Mönchengladbacher-Kennzeichen die Brücke und missachtete Anhaltezeichen der Polizei. Das Fahrzeug wurde verfolgt und passierte mehrere rote Ampeln bis er schließlich verbotswidrig in die Pestalozzistraße einbog. Dort rammte er einen bereits stehenden Streifenwagen und kam selbst auch zum Stillstand. Bei dem Fahrer handelt es sich um einen 31-jährigen Viersener, der nicht Halter des Fahrzeugs war. Er hatte keine Fahrerlaubnis. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von circa 1,1 Promille. Die Polizei nahm den Mann fest. Auf der Wache wurde ihm eine Blutprobe entnommen. An dem Streifenwagen entstand ein Sachschaden von circa 2000 Euro, am Polo von etwa 5.500 Euro.

Wem gehört das Fahrrad ? - Ein am Südfriedhof entwendetes Fahrrad konnte noch keinem Geschädigten zugeordnet werden

    Am 5. Mai 2003 stellten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Südwest auf dem Trödelmarkt am Aachener Platz ein Fahrrad sicher. Ein 25- jähriger Drogenabhängiger hatte am gleichen Tag das Fahrrad ( Herrenrad, Marke: Torpedo, Typ: Trophy LX, Farbe: schwarz, Wert: circa 500 Euro) vom Südfriedhof entwendet. Auf dem Aachener Platz wollte er es seinem 55-jährigen Hehler in einen Lieferwagen einladen. Bisher konnte das Fahrrad noch keinem Besitzer zugeordnet werden. Die Polizei sucht den Geschädigten. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 2 der Polizeiinspektion Südwest unter Telefon 8700.

Schwerer Verkehrsunfall in Pempelfort - Zwei Verletzte  - 32.000 Euro Schaden

    Schwer verletzt wurde gestern Nacht ein 25-jähriger Pkw-Fahrer, als sein Fahrzeug an der Kreuzung Klever Straße/Fischerstraße mit einem Taxi zusammenstieß. Der Taxifahrer wurde leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von circa 32.000 Euro.

    Der 25-Jährige befuhr gegen 22.50 Uhr mit seinem Polo die Klever Straße aus Fahrtrichtung Cecilienstraße kommend in Richtung Münsterstraße. Der 40-jährige Taxifahrer befuhr die Fischerstraße in Fahrtrichtung Innenstadt. Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Der Polo überschlug sich durch den Aufprall, kam aber wieder auf den Reifen zum Stehen. Nach Angaben des Taxifahrers sei er bei grünem Ampellicht in die Kreuzung eingefahren, erhabe den Polo zwar gesehen jedoch nicht mehr abbremsen können. Der Polo- Fahrer musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Taxifahrer wurde leicht verletzt. An den beiden Pkw entstand ein Sachschaden von circa 32.000 Euro.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: