Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Friedliche Demonstration für den Frieden

    Unter dem Motto "Düsseldorf sagt Nein zum Krieg! - Für Frieden und Völkerrecht" versammelten sich gestern in der Zeit von 11 Uhr bis 16 Uhr etwa 8000 Teilnehmer zum zweiten Düsseldorfer Friedenstag. Die Versammlung zwischen Marktplatz und den Oberkasseler Rheinwiesen verlief friedlich und störungsfrei.

157 Brutaler Überfall auf Geschenkartikelladen in Reisholz - 42-jähriger Geschäftsinhaber schwer verletzt

    Der 42-jährige Inhaber eines Geschenkartikelladens an der Henkelstraße in Reisholz wurde am Freitagnachmittag bei einem brutalen Raubüberfall schwer verletzt. Das Opfer musste mit einer blutenden Kopfplatzwunde in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Von dem Täter fehlt bislang jede Spur.

    Um 14.30 Uhr betrat der Täter das Geschäft und schlug ohne Vorwarnung mit einem Eisenwerkzeug auf den 42-Jährigen ein. Anschließend versuchte der Täter den Verletzten Mann in einen Lagerraum zu drängen und ihn einzuschließen. Trotz seiner Verletzung wehrte sich der Geschäftsinhaber weiter. Er konnte die Tür aufdrücken und den Täter aus dem Laden drängen. Der Mann flüchtete ohne Beute. Bei Hinauslaufen rief der Täter noch: " Keine Polizei anrufen! ". Der Verletzte musste mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht werden.

    Der Räuber kann wie folgt beschrieben werden: Etwa 50 Jahre alt, 1,75 Meter groß und schlank. Halbglatze, helle Haare. Heller Anzug, darunter ein weit aufgeknöpftes Hemd. Der Täter hatte nach der Tat Blutspritzer im Gesicht.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 31 unter Telefon 870-0.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: