Polizei Düsseldorf

POL-D: Drei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - 91-Jähriger um 800 Euro in Bilk betrogen - Polizei warnt

    Ein 91-jähriger Rentner wurde gestern Mittag in seiner Wohnung auf der Aachener Straße Opfer eines dreisten Trickbetrügers. Der Täter wollte von dem alten Herrn Kleingeld gewechselt haben und entwendete dabei aus der Wohnung 800 Euro. Die Polizei warnt erneut vor Trickbetrügern.

    Der 91-jährige Mann wurde gegen 12 Uhr auf der Straße von einem Mann angesprochen, der ihn bat, Kleingeld zu wechseln. Da der hilfsbereite Rentner nicht wechseln konnte, nahm er den Fremden mit in seine Wohnung an der Aachener Straße. Dort entwendete der Trickbetrüger dem 91-Jährigen einen Briefumschlag mit 800 Euro aus dem Schrank. Die Polizei warnt erneut vor Trickbetrügern. Kein Fremder sollte in die Wohnung mitgenommen werden.

    Der Täter soll circa 25 Jahre alt, schlank und circa 180 cm groß gewesen sein.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 1 der Polizeiinspektion Südwest unter Telefon 870-0.

19 Pakete Kaffee gestohlen - Dieb festgenommen

    Einen Kaffeedieb konnten gestern Abend Polizisten in Friedrichstadt festnehmen. Der Mann hatte die Kaffeepakete aus einem Lebensmittelgeschäft in Friedrichstadt entwendet, den Ladendetektiv zur Seite gestoßen und war dann geflüchtet.

    Gegen 19.50 Uhr beobachtete der 31-jährige Ladendetektiv eines Lebensmitteldiscounters an der Corneliusstraße, wie ein Mann mehrere Pakete Kaffee in eine Tasche steckte. Der 31-Jährige sprach den Unbekannten daraufhin an. Der Dieb schubste ihn zur Seite und flüchtete mit seiner Beute. Die alarmierten Beamten konnten den 40- jährigen Mann am Fürstenplatz festnehmen. Der geständige Mann hatte insgesamt 19 Pakete Kaffee gestohlen. Nach eigenen Angaben ist er drogenabhängig. Er wollte den Kaffee verkaufen. Dem alkoholisierten Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Er ist bereits in der Vergangenheit wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten. Der 40-Jährige wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Nach Einbruch in Bilk - Polizei nahm Täter beim Beuteaufteilen fest

    Polizisten nahmen in der vergangenen Nacht zwei Männer fest, die in einen Kiosk in Bilk eingebrochen waren. Die Beiden teilten gerade ihre Beute.

    Gegen 2.30 Uhr alarmierte ein Zeuge die Polizei. Er hatte zwei Männer auf dem Spielplatz an der Gladbacher Straße/Gilbachstraße bemerkt, wie sie Geld und mehrere Stangen Zigaretten auf einem Tisch ausgelegt hatten. Die beiden Männer, 19 und 22 Jahre alt, teilten bei Eintreffen der Polizisten gerade ihre Beute auf. Sie gaben zu, in einen Kiosk an der Gladbacher Straße eingebrochen zu sein. Die Beiden hatten die Türscheibe des Kiosk eingeschlagen und waren so in den Verkaufsraum gelangt. Ihre Beute, mehrere hundert Euro Kleingeld, 14 Stangen Zigaretten, zwei Flaschen Alkohol, eine Digitalkamera und einen Bartschneider transportierten sie in einem Rucksack. Die geständigen Männer werden heute dem Haftrichter vorgeführt.


ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: