Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Kiosk in Eller überfallen - Zwei maskierte und bewaffnete Männer entkamen ohne Beute

  Zwei maskierte Männer bedrohten am Sonntagnachmittag den Besitzer eines Kiosk in Eller mit Schusswaffen. Einer der Täter schoss einmal. Verletzt wurde niemand, da es sich um eine Schreckschusswaffe handelte. Die beiden Unbekannten flüchteten unerkannt ohne Beute.

  Gegen 16.20 Uhr betraten zwei maskierte Männer einen Kiosk an der Harffstraße und bedrohten den 38-jährigen Besitzer mit Schusswaffen. Sie forderten die Herausgabe des Geldes. Einer der Maskierten gab einen Schuss aus seiner Waffe ab. Glücklicherweise handelte es sich bei dieser Waffe um eine Schreckschusspistole, sodass der 38-Jährige nicht verletzt wurde. Anschließend flüchteten die beiden Männer ohne Beute.

  Der "Schütze" ist ungefähr 25 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß und schlank. Er trug eine beige Lederjacke und eine helle Hose. Er hat hellblonde, kurze Haare. Maskiert war er mit einer weißen Sturmhaube. Der zweite Mann ist ebenfalls 25 Jahre alt, 175 Zentimeter groß und schlank. Er war dunkel bekleidet. Maskiert war er mit einer dunklen Sturmhaube. Beide Männer hatten schwarze Pistolen, bei einer handelte es sich um eine Schreckschusspistole.

  Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 31 unter Telefon 870-0.

Blitzeinbruch in Wittlaer - Tatwerkzeug:Gullydeckel

  Bei einem Einbruch in eine Gaststätte in Wittlaer erbeuteten bislang unbekannte Täter in der vergangenen Nacht Münzgeld aus einem Glücksspielautomaten. Die Höhe der Beute ist zur Zeit noch unbekannt. Als Tatwerkzeug benutzten die Einbrecher einen Gullydeckel. Um 01.15 Uhr verständigte der 54-jährige Gaststätteninhaber die Polizei. In seinem Lokal hatte die Alarmanlage angeschlagen. Als die Polizei nach wenigen Minuten an der Bockumer Straße eintraf, waren die Täter schon über alle Berge. Die Einbrecher hatten mit Brachialgewalt den Geldspielautomaten geknackt und Münzgeld entwendet. Zuvor hatten sie mit einem Gullydeckel die Seitenscheibe des Lokals eingeworfen.

  Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat der Polizeiinspektion Nord unter Telefon 870-0.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: