Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

24.06.2016 – 10:06

Polizei Düsseldorf

POL-D: ***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** - Solingen - A 3 - Verdacht de Unfallflucht - Lkw verliert Fahrzeugteile - 18 beschädigte Fahrzeuge - 50.000 Euro Schaden - Polizei sucht Zeugen

Düsseldorf (ots)

***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** - Solingen - A 3 - Verdacht de Unfallflucht - Lkw verliert Fahrzeugteile - 18 beschädigte Fahrzeuge - 50.000 Euro Schaden - Polizei sucht Zeugen

Mittwoch, 22. Juni 2016, 23.35 Uhr

Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei hatte Mittwochabend gegen 23.35 Uhr ein bislang unbekannter Lkw während der Fahrt diverse Teile (Eisenstange, Plastiksplitter, Reifenteile) auf der A 3 in Fahrtrichtung Köln bei Solingen verloren. Augenscheinlich war ein Reifen des Fahrzeugs geplatzt. Zeugenaussagen zufolge, hatte der unbekannte Fahrer des Lkw hinter der Raststätte Ohligser Heide auf dem Seitenstreifen kurz angehalten, dann aber seine Fahrt fortgesetzt. Insgesamt 18 Verkehrsteilnehmer fuhren über das Splitterfeld, wodurch die Pkw zum Teil schwer beschädigt wurden. Die Beamten schätzen den Gesamtschaden auf circa 50.000 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen und fragt:

Wer hat zur Tatzeit einen Lkw auf dem Seitenstreifen der A3, kurz hinter der Raststätte Ohligser Heide gesehen und kann Angaben zu dem Fahrer machen?

Bei welcher Firma wurde durch einen Fahrer ein Reifenschaden gemeldet? Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 1 der Düsseldorfer Polizei unter 0211-8700 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung