Polizei Düsseldorf

POL-D: Ermittlungsverfahren gegen «Hell's Angels» - Großeinsatz in Düsseldorf

      Düsseldorf (ots) - Haftbefehle und Durchsuchungsbeschlüsse
gegen Mitglieder des verbotenen Vereins «MC Hell's Angels» - 500
Polizisten in Düsseldorf, Neuss, Mülheim/Ruhr und Schifferstadt
im Einsatz - Sieben Festnahmen - Waffen, Sprengmittel und
Rauschgift aufgefunden und sichergestellt

    Seit heute Morgen durchsucht die Düsseldorfer Polizei im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens gegen Mitglieder der verbotenen «Hell´s Angels» insgesamt 35 Objekte. Darunter das Vereinsgelände am Vogelsanger Weg, Wohnungen und Lokale. An dem polizeilichen Einsatz sind zeitweise 500 Beamte, darunter auch Spezialeinheiten beteiligt. Gegen vier Personen bestanden Haftbefehle wegen des Verdacht der Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung. Die Durchsuchungen führten zur Auffindung von Waffen (2 Gewehren, 3 Pistolen und 2 Maschinenpistolen), Sprengmitteln und Rauschgift (Kokain und Haschisch).

    Auf Grund neuer Erkenntnisse wurden von der Staatsanwaltschaft Düsseldorf Haftbefehle und Durchsuchungsbeschlüsse erwirkt. Um 6 Uhr durchsuchten 500 Beamtinnen und Beamte unter Federführung des Polizeipräsidiums Düsseldorf 31 Objekte in der Landeshauptstadt und vier weitere im Kreis Neuss (Meerbusch und Korschenbroich), Mülheim/R. und Schifferstadt. Der Einsatz verlief bislang ohne Zwischenfälle. Vier Haftbefehle wurden bereits vollstreckt, drei weitere Personen sind festgenommen worden. In einem Objekt fanden die Beamten etwa ein Kilo Schwarzpulver. Bei einer Razzia in einem Lokal an der Kruppstraße in Oberbilk mussten sechs Personen in Gewahrsam genommen werden. Geringe Mengen Rauschgift wurden hier aufgefunden.

    Die Durchsuchungsmaßnahmen in den Objekten dauern zur Zeit noch an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: