Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

POL-PDWO: Alsheim - 51 Jährige verstirbt an Unfallstelle

Worms (ots) - Am Sonntag, um 21:15 Uhr kam eine 51-jährige Frau in ihrem PKW auf der B9, nahe Alsheim, bei ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

11.03.2015 – 16:42

Polizei Düsseldorf

POL-D: Grafenberg - Navi-Dieb gestellt - Zivilfahnder nehmen Intensivtäter fest - Haftrichter

Düsseldorf (ots)

Grafenberg - Navi-Dieb gestellt - Zivilfahnder nehmen Intensivtäter fest - Haftrichter

Zivilfahnder der Polizeiinspektion Nord konnten in der vergangenen Nacht einen polizeibekannten Intensivtäter dingfest machen. Der 37-Jährige ist nach Einschätzung der Beamten für eine Vielzahl von Autoaufbrüchen rund um den Staufenplatz in den vergangenen Tagen verantwortlich. Der Mann ohne festen Wohnsitz in Deutschland soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Bei ihm konnten Navigationsgeräte und Airbags sichergestellt werden. Bei der anschließenden Durchsuchung der konspirativen Wohnung des Beschuldigten fanden die Beamten weiteres Diebesgut (Navis, einen Bildschirm und Airbags).

Nach Auswertung der Delikte stellten die Beamten in der Vergangenheit vermehrt Diebstähle aus Kfz rund um den Staufenplatz fest. In der letzten Nacht wurde der entsprechende Bereich von den Zivilkräften beobachtet. Tatsächlich erschien der Verdächtige auf der Bildfläche. Letztendlich konnten die Ermittler beobachten, wie der 37-Jährige immer wieder ein Versteck auf einem Spielplatz an der Böcklinstraße aufsuchte, offensichtlich um Diebesgut zu lagern. Als der Mann überprüft werden sollte, flüchtete er. Ein Diensthund konnte ihn stoppen. Bei der Durchsuchung der mitgeführten Taschen fanden die Beamten umfangreiches Aufbruchswerkzeug und Diebesgut sowie Navis und Bildschirme. Die Gegenstände konnten einem aufgebrochenen Mercedes von der Gutenbergstraße zugeordnet werden. Der Beschuldigte wird morgen dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung