Polizei Düsseldorf

POL-D: Düsseldorf - A 46 in Richtung Heinsberg - Lkw-Alleinunfall - Ein Schwerverletzter - Erhebliche Auswirkungen im Frühverkehr

Düsseldorf (ots) - ***Erstmeldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** Dienstag, 9. Dezember 2014, 3 Uhr Düsseldorf - A 46 in Richtung Heinsberg - Lkw-Alleinunfall - Ein Schwerverletzter - Erhebliche Auswirkungen im Frühverkehr

Schwer verletzt wurde ein 46-jähriger Mann heute Nacht, nachdem er aus unklaren Gründen mit seinem Lkw verunfallt war. Derzeit muss das Lkw-Gespann aufwendig geborgen werden.

Gegen 3 Uhr war der 46-jährige Berufskraftfahrer mit seinem Lkw-Gespann (beladen mit Möbelteilen) auf der A 46 in Richtung Heinsberg unterwegs. Zwischen der Anschlussstelle Erkrath und dem Autobahndreieck Düsseldorf-Süd kam er aus bislang unklaren Gründen nach links gegen die Betonmittelschutzwand. Anschließend kam der Lkw ins Schleudern, der Anhänger kippte auf die Seite und riss von der Zugmaschine ab. Anhänger und Triebwagen kamen im Grünstreifen zum Liegen. Bei dem Unfallgeschehen erlitt der Fahrer schwere Verletzungen. Die Feuerwehr musste ihn aus seinem Führerhaus befreien. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100.000 Euro.

Derzeit läuft die Bergung des schwer beschädigten Lkw. Die Richtungsfahrbahn Heinsberg muss bis in die Mittagsstunden immer wieder gesperrt werden. Der Verkehr staut sich auf eine Länge von etwa 15.000 Meter.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: