Polizei Düsseldorf

POL-D: Polizei informiert zu Demonstrationsgeschehen in der Landeshauptstadt - Demonstrationen ohne besondere Zwischenfälle beendet

Düsseldorf (ots) - Polizei informiert zu Demonstrationsgeschehen in der Landeshauptstadt - Demonstrationen ohne besondere Zwischenfälle beendet

Die drei angemeldeten Demonstrationen in der Landeshauptstadt verliefen ohne besondere Zwischenfälle. An der Kundgebung auf der Landtagswiese und dem kurzen Aufzug der PEGIDA (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) rings um die Landzunge am Parlamentsufer, in der Zeit von 18.30 Uhr bis 20.15 Uhr, nahmen circa 500 Teilnehmer teil. Bei beiden Gegendemonstrationen im Bereich des Johannes-Rau-Platzes beteiligten sich circa 750 Personen. Mehr als 1.000 Polizeibeamte sorgten am heutigen Abend dafür, dass die angemeldeten Versammlungen ohne größere Störungen abgehalten werden konnten. Das Trennkonzept der Polizei ging auf. Vereinzelte Störversuche blieben im Versuchsstadium stecken. So konnte ein Eindringen von circa 100 Personen in den Bereich der PEGIDA-Versammlung verhindert werden. Auch konnte die Polizei eine kurzzeitige Blockade der Straßenbahngleise im Bereich des Graf-Adolf-Platzes schnell auflösen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: