Polizei Düsseldorf

POL-D: Eskalierter Beziehungsstreit in Garath - 32-Jähriger außer Lebensgefahr - Tatverdächtige nach Vernehmung entlassen

Düsseldorf (ots) - Den derzeitigen Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge befand sich gestern Nachmittag ein Paar in der Wohnung der 33-jährigen Frau an der Fritz-Erler-Straße. Nach einem anfänglich verbal geführten Streit kam es zu einem tätlichen Angriff des späteren Geschädigten auf die Frau, in dessen Verlauf diese dann zur Abwehr gegen ihren 32-jährigen Freund ein Küchenmesser einsetzte und ihm Stich- und Schnittverletzungen zufügte. Der Mann verlor viel Blut und schwebte zunächst kurzzeitig in Lebensgefahr. Im Laufe des heutigen Vormittags wurde er zum Sachverhalt befragt, nachdem sich sein Gesundheitszustand stabilisiert hatte. Er lässt sich durch einen Rechtsanwalt vertreten und macht zunächst keine Angaben zu den Geschehnissen in der Wohnung.

Die 33-jährige Frau musste gestern Abend ambulant in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Sie wird noch heute, nach Abschluss aller Vernehmungen, entlassen. Nach dem Ergebnis der bisherigen Ermittlungen geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass die Tatverdächtige in Notwehr gehandelt haben könnte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: