Polizei Düsseldorf

POL-D: Garath - 32-Jähriger lebensbedrohlich verletzt - Tatverdächtige festgenommen - Mordkommission ermittelt

Düsseldorf (ots) - Seit heute Nachmittag ermittelt die Düsseldorfer Polizei in einem Sachverhalt, der sich in einem Mehrfamilienhaus an der Fritz-Erler-Straße in Garath zugetragen hat. Hierbei wurde ein 32-jähriger Mann in einer Wohnung in der dritten Etage schwer verletzt aufgefunden. Die 33-jährige Wohnungsinhaberin ist dringend tatverdächtig, ihm diese Verletzungen beigefügt zu haben. Sie wurde vorläufig festgenommen.

Gegen 17.20 Uhr wurde die Düsseldorfer Polizei von Bewohnern eines Mehrfamilienhauses an der Fritz-Erler-Straße informiert, dass es offensichtlich zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einer Frau und ihrem Lebensgefährten gekommen sei, in deren Verlauf der Mann schwere Verletzungen davon getragen habe. Vor Ort trafen die eingesetzten Beamten auf die 33-jährige Wohnungsinhaberin und einen am Boden liegenden 32-Jährigen, der stark blutende Wunden aufwies. Der Düsseldorfer wurde vor Ort notärztlich behandelt und zur stationären Behandlung in eine Klinik eingeliefert. Es besteht Lebensgefahr. Die dringend tatverdächtige 33-Jährige wurde festgenommen und wird derzeit im Polizeigewahrsam vernommen. Eine Mordkommission wurde eingesetzt und hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: