Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-BO: Bochum / Peter Dieter K. nun schon seit vier Tagen verschwunden! - So sehen seine Sandalen aus

Bochum (ots) - Immer noch sucht die Bochumer Polizei nach dem 77-jährigen Peter Dieter K. aus dem Bochumer ...

16.07.2001 – 16:01

Polizei Düsseldorf

POL-D: Eine lokale Meldung

      Düsseldorf (ots)

Gefährliche Körperverletzung in Bilk -
Mann mit schweren Verletzungen im Krankenhaus

    Bei einer körperlichen Auseinandersetzung am vergangenen Wochenende in einer Wohnung an der Niederstraße zwischen zwei Männern erlitt einer der Beteiligten derart schwere Verletzungen, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Es besteht Lebensgefahr. Die Polizei nahm den Täter fest.

    Nach ersten Ermittlungen der Polizei war es Samstagnacht, gegen 1.30 Uhr, in einer Wohnung an der Niederstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 57-jährigen und einem 51-jährigen Mann gekommen. Im Verlaufe des Streites schlug der 51-Jährige nach seinen Angaben dem 57-Jährigen einmal mit der Faust ins Gesicht. Anschließend will er die Wohnung wieder verlassen und sich nicht mehr um sein Opfer gekümmert haben. Eine 47 Jahre alte Bekannte, die den Verletzten am Samstagnachmittag besuchte, fand den Bewußtlosen in der Wohnung vor. Sie verständigte Notarzt und Polizei. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert. Es besteht Lebensgefahr. Über eine weitere Zeugin (50 Jahre) konnte ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Die Polizei nahm den geständigen Täter heute Nachmittag fest. Die Ermittlungen dauern an. A.C.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf