Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gevelsberg - Pressebericht verhilft Unfallgeschädigten zum Schadensersatz

Gevelsberg (ots) - Das Verursacherfahrzeug der Verkehrsunfallflucht vom 07.03.2003, 18.15 Uhr (Abstellzeit) auf dem Oberbraker Weg, ein weißer Opel- Kadett mit roten Außenspiegeln, wurde Dank der Öffentlichkeitsfahndung jetzt bekannt. Der Halter, ein 37-jähriger Gevelsberger, meldete sich beim Geschädigten und der Polizei, nachdem er durch die Pressenotizen und den eigenen Sachschaden an seinem Pkw aufmerksam wurde. Da laut Angaben des Halters der Pkw unbefugt vom unfallflüchtigen Fahrer in Gebrauch genommen wurde, bittet die Polizei Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallflüchtigen bzw. Unfallgeschehen machen können, sich unter der Rufnummer 02333-9166-4000 zu melden. Durch die nun mögliche Schadensregulierung bleibt dem Geschädigten ein finanzieller Schaden in Höhe von 1600.-EUR erspart.


ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Manfred
Michalko
Telefon:02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email:pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: