Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Drei Unfallfluchten

Hattingen (ots) - Zwischen dem 28.06. und dem 30.06.2013 kommt es im Bereich Hattingen zu drei Unfallfluchten. Die erste Unfallflucht ereignet sich in Niederwenigern auf dem Parkplatz des St. Elisabeth Krankenhauses. Die 58-jährige Halterin parkt ihren Pkw Smart, gegen 05:00 Uhr und begibt sich ins Krankenhaus, wo sie arbeitet. Als sie gegen 14:30 Uhr zurück kommt, bemerkt sie die Beschädigungen. Der neben ihr stehende Pkw weist korrespondierende Beschädigungen auf. Die eingesetzten Beamten stellen den Halter fest. Ein entsprechende Anzeige wird gefertigt. Am 30.06.2013, zwischen 10:15 Uhr und 18:35 Uhr, parkt die 36-jährige Halterin in der Grünstraße Höhe Hausnummer 76 ihren weißen BMW. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurück kehrt, stellt sie diverse Schäden auf der linken Seite fest. Der Verursacher entfernte sich, ohne Schadenregulierende Maßnahmen getroffen zu haben. Verkehrsunfallflucht Nummer drei ereignete sich ebenfalls am 30.06.2013. In der Nordstraße, Höhe Hausnummer 11, liegt ein Verkehrszeichen, eingeschränktes Halteverbot, abgeknickt auf dem Gehweg. Es können Lackabrieb und ein Reifenprofilabdruck festgestellt werden. Nach Zeugenaussagen gab es am Abend des 29.06.2013, gegen 22:30 Uhr einen lauten Knall. In allen drei Fällen bittet die Polizei sie Leser um Mithilfe. "Wenn Sie etwas gesehen haben, wenden Sie sich bitte an die örtliche Polizei unter der Rufnummer: 02324 - 9166 6000

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 01525/4765005
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: