Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Übermüdung führt zu Verkehrsunfall mit Sachschaden

Ennepetal (ots) - Am 28.06.2013, gegen 17:05 Uhr, kommt es auf der Kölner Straße in Ennepetal zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Bei dem Fahrzeug des 21-jährigen Unfallverursachers handelt es sich um einen LKW der Marke VW. Die Kölner Straße ist in Höhe der Firma Thuro Bauelemente vierspurig. Nach Angaben des unfallbeteiligten 54-Jährigen Fahrers eines Pkw Skoda, befindet er sich auf der rechten Fahrspur in Richtung Gevelsberg, als ihm der LKW Fahrer auf gleicher Spur entgegenkommt. Er habe noch versucht den jungen Fahrer durch Hupen aufmerksam zu machen. Außerdem wechselt er auf die freie, linke Spur. Durch das Hupen des PKW Fahrers wird der 21-jährige aufmerksam und lenkt gegen. Trotzdem beschädigt der LKW das Fahrzeug des 54-jährigen an der rechten Seite. Keiner von beiden wird verletzt. Der Fahrer des LKW gibt an, dass er wegen Übermüdung kurzfristig eingeschlafen sei. Er sei durch das Hupen des Pkw Fahrers aufgeweckt worden und habe auf seine Fahrspur zurück gelenkt. Ein Zeuge, der hinter dem Pkw in gleicher Fahrtrichtung unterwegs ist, bestätigt die Angaben des 54-jährigen. Es kann eindeutig ausgeschlossen werden, dass der 21-jährige Alkohol oder Betäubungsmittel konsumiert hat. Trotzdem wird dem LKW Fahrer die Weiterfahrt untersagt, da er auf die eingesetzten Beamten desorientiert und übermüdet wirkte.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 01525/4765005
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: