Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Freiwillige Feuerwehr Borgentreich

18.05.2019 – 20:02

Freiwillige Feuerwehr Borgentreich

FW Borgentreich: Verkehrsunfall zwischen Natzungen und Schweckhausen. Eine schwer verletzte Person per Hubschrauber in das Klinikum Kassel verbracht.

FW Borgentreich: Verkehrsunfall zwischen Natzungen und Schweckhausen. Eine schwer verletzte Person per Hubschrauber in das Klinikum Kassel verbracht.
  • Bild-Infos
  • Download

Borgentreich (ots)

Am Nachmittag des 18.05.2019 um ca. 16:10 Uhr wurden die Feuerweheren Natzungen, Borgholz und Borgentreich zu einem Verkehrsunfall zwischen Natzungen und Schweckhausen gerufen. Auf der L837 war ein PKW gegen einen Baum, auf der rechten Fahrbahnseite, geprallt. Der PKW kam, dann völlig zerstört, ca. 50 m weiter links der Fahrbahn, auf einem Acker zum stillstand. Die schwer verletzte Frau wurde durch den Rettungsdienst, schon vor dem eintreffen der Feuerwehr, aus dem Fahrzeug gerettet. Es war nicht klar ob die Frau alleine mit dem Fahrzeug unterwegs war. Direkt im PKW befand sich keine Person mehr aber durch den starken Aufprall und dem zerstörungsgrad des Fahrzeuges bestand die Möglichkeit, das weitere Personen aus dem Unfallfahrzeug herausgeschleudert wurden. Die Feuerwehkräfte suchten daraufhin die nahe Umgebung ab. Aber es wurde glücklicherweise niemand mehr gefunden. Weiterhin wurde der Rettungsdienst durch Feuerwehrkräfte unterstützt. Die Patientin wurde dann mit dem Hubscharuber der Bundespolizei CHR 7 in das Klinikum Kassel geflogen. Von Seiten der Feuerwehr waren 32 Kammeraden vor Ort. Weiterhin war der auch der Organisatorische Leiter des Rettungsdiensts, des Kreises Höxter, vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Borgentreich
Pressestelle
Elmar Nolte
Telefon: 01732107823
E-Mail: presse@ffw-borgentreich.de
http://feuerwehr-borgentreich.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Borgentreich, übermittelt durch news aktuell