PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bielefeld mehr verpassen.

05.07.2021 – 12:51

Polizei Bielefeld

POL-BI: Zwei Verkehrsunfälle mit mehreren Beteiligten und Sachschaden

Bielefeld (ots)

Bielefeld- Gütersloh- Oelde- Am Freitagnachmittag, 02.07.2021, ereigneten sich auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Dortmund, zwischen den Anschlussstellen Herzebrock-Clarholz und Oelde zwei Verkehrsunfälle mit mehreren Fahrzeugen.

Bei dem ersten Unfall gegen 16:37 Uhr musste der Verkehr auf der BAB 2 wegen des hohen Verkehrsaufkommens abbremsen. Ein auf dem linken Fahrstreifen fahrender VW Caddy-Fahrer aus Dortmund erkannte das Abbremsen der vorausfahrenden Fahrzeuge zu spät und fuhr auf den vor ihm bremsenden Mercedes aus Bochum auf. Dieser wurde daraufhin auf den wiederum vorausfahrenden BMW aus Hildesheim geschoben, welcher mit einem vor ihm fahrenden Mercedes aus Oldesloe kollidierte. Ein Skoda Fabia-Fahrer aus Dortmund erkannte die Situation, bremste ab und wich nach rechts aus. Dabei kam es trotzdem noch zu einer ganz leichten Kollision mit dem Mercedes aus Bochum.

Bei dem Unfall wurden niemand verletzt. Vier der beteiligten Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Kurze Zeit später ereignete sich hinter der ersten Unfallstelle ein ähnlich gelagerter Unfall mit ebenfalls fünf beteiligten Fahrzeugen. Bei dem Unfall erkannte der Fahrer eines VW Golf aus Beckum die abbremsenden Fahrzeuge zu spät und fuhr auf den vor ihm fahrenden Citroen aus Köln auf. Dieser wurde dadurch mit seiner linken Front gegen den vor ihm fahrenden BMW aus Bielefeld geschoben. Der BMW seinerseits kollidierte mit einem VW Golf aus Warendorf, der wiederum noch leicht auf einen VW Touareg aus Wolfsburg geschoben wurde.

Bei dem Unfall wurde ebenfalls niemand verletzt, es mussten zwei Fahrzeuge abgeschleppt werden.

Zur Unfallaufnahme musste der linke Fahrstreifen gesperrt werden. Das führte zu Ferienbeginn zu einem Rückstau von circa acht Kilometern.

Durch die Feuerwehr Rheda-Wiedenbrück wurden die Fahrzeugbatterien abgeklemmt und auslaufende Betriebsstoffe gebunden.

Der Sachschaden von beiden Unfällen wird zusammen auf ungefähr 45.000 Euro geschätzt

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Bielefeld
Weitere Storys aus Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld