PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bielefeld mehr verpassen.

23.10.2020 – 15:32

Polizei Bielefeld

POL-BI: Erfolgreiche Fahndung nach Ausreißer

POL-BI: Erfolgreiche Fahndung nach Ausreißer
  • Bild-Infos
  • Download

BielefeldBielefeld (ots)

MK / Bielefeld / Jöllenbeck - Mit ein paar Tricks und der freundlichen Unterstützung von Anwohnern gelang es zwei Beamten des Bezirksdienstes der Polizeiwache Nord am Donnerstag, 22.10.2020, einen entlaufenen Hund in Jöllenbeck anzulocken.

Für die beiden Bezirksdienstbeamten war es eher ein Einsatz der ungewöhnlichen Art, der sie am Donnerstagvormittag beschäftigte. Anrufer hatten einen herumlaufenden Hund an der Eickumer Straße gemeldet. Dabei sollte es sich um einen Bayerischen Gebirgsschweißhund handeln.

Doch kaum tauchten die Polizisten an der Eickumer Straße auf, schon war der Hund über die befahrene Straße und ein privates Grundstück verschwunden. Als der Hund erneut gesichtet wurde, tauchte er beim Eintreffen der Beamten wieder ab.

Dafür lohnte sich die Wartezeit der Polizisten, denn plötzlich tauchte der Vierbeiner wieder auf. Eine Zeugin die bereits zuvor Angaben zu dem Hund gemacht hatte stellte sogar eine Scheibe Wurst zum Anlocken zur Verfügung.

Die leckere Mettwurst interessierte den Hund tatsächlich, doch so schnell wie die Scheibe verschlungen war, war auch der Hund wieder davon gelaufen.

Ein weiterer Anwohner half mit Hunde-Leckereien aus, die der Hund scheinbar gern annahm. Leider war es den Polizisten in der Situation noch nicht möglich das Tier festzuhalten.

Bei einem erneuten Ansatz legten die Ordnungshüter die Snacks wie an einer Perlenkette bis hin zu ihrem Streifenwagen aus. Zunächst funktionierte der Plan - jedoch nur bis vor das Polizeiauto. Um den Sprung ins Auto noch attraktiver zu gestalten, musste noch eine weitere Scheibe Wurst der hilfsbereiten Nachbarin angeboten werden, die auf einem Rücksitz ausgelegt wurde.

Diesem verführerischen Wurststück konnte der Hund nicht wiederstehen und nahm schließlich in dem Streifenwagen Platz.

Erleichtert darüber, dass dem Hund und anderen Verkehrsteilnehmern nichts passiert war, fuhren die Beamten den Bayerischen Gebirgsschweißhund ins Tierheim, weil der Besitzer zunächst nicht bekannt war. Die Geschichte nahm ein komplett gutes Ende, als der Hund am Nachmittag wieder von seinem Herrchen in Empfang genommen wurde.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld